Gibt es Wege zur Selbstliebe?

Es ist soweit, mein neuestes Buch ist erschienen. Ich habe fünf Jahre lang intensiv in mir selbst geforscht, was ich eigentlich mit dem Begriff „Selbstliebe“ verbinde. Ich habe in dieser Zeit einiges zusammengetragen an Geschichten, Gedanken, einem kleinen Test zum Thema „Selbstfürsorge“, für jeden Monate des Jahres eine kleine Meditation. Viel Material, das das Team von...
mehr

Willkommen und angenommen

Wie viele Menschen leiden darunter, dass sie sich nicht „willkommen“ und auch nicht „angenommen“ fühlen. Das Thema fiel mir sozusagen in die Tasten, weil sich der Todestag von Prinzessin Diana mal wieder jährt und ich eine kurzes Interview sah, in dem sie davon berichtete wie wenig „willkommen“ und „angenommen“ sie sich in der Königsfamilie fühlte. Wie sehr sie sich „unwert“ fühlte. Ich denke,...
mehr

Leben ist Bewegung und Wandel

Helles Grün zeigt sich überall. Ein paar bunte Frühblüher stecken in meinem Garten ihre Köpfe aus der Erde. Gleichzeitig liegen neben ihnen die letzten braunen Herbstblätter. In keiner Jahreszeit ist das Phänomen des Wandels, der Bewegung, des Neubeginns und des Wachstums so sichtbar wie im Frühling. Es sprießt, wächst und blüht. Die Natur arbeitet auf Hochtouren. Kräfte sind am Wirken, die man...
mehr

Laß es sein

„We are just not made to worry. Nothing good ever comes out of worrying.“ Wir sind einfach nicht dazu gemacht, uns Sorgen zu machen. Nichts Gutes ist jemals aus dem Sorgenmachen entstanden. ~ schreibt Richard Dotts Mich erreicht das sehr tief. In mir entsteht sofort das innere Bild, wie wenig ich doch überblicke. Ich mache mir Sorgen um ein „Konstrukt“, das mein Kopf entworfen hat. In diesem...
mehr

ein neues Jahr – ein neuer Tag

Willkommen 2017 Ich heiße dich, neues Jahr, von Herzen willkommen – OHNE mich zu guten Vorsätzen verpflichtet zu fühlen oder gar noch selbst zu verpflichten. Ich bin neugierig, was du 2017 mir bringen mag – OHNE mich selbst optimieren zu müssen, damit du ein „gutes“ Jahr wirst. Ich bin an jedem neuen Tag interessiert, den du mir bringen wirst – OHNE das, was geschehen wird, in „gut“ und...
mehr